Ratgeber - Kosmetikstudio Heidi Wirth

Ratgeber
für Weihnachten

Weihnachten ist ein Fest, das verbindet. Schon seit Jahrhunderten freuen sich die Menschen auf Weihnachten. Es gibt alte Traditionen und Bräuche, die Tausende von Familien miteinander teilen und durch die wir alle eine große Gemeinschaft bilden.

Heidi’s Weihnachtsbuchtip

„Himmel, Herrgott, Sakrament“
von Rainer M. Schießler

Er pflegt seinen ganz eigenen Stil:
An Heiligabend lässt er einen DJ auflegen und schenkt Sekt aus – schließlich wird der Geburtstag Jesu gefeiert,

Er geht dahin, wo die Menschen sind – und holt sie zu sich in die Kirche.

Dr. Belter GreenTec Make-up

Das GreenTec Make-up basiert auf kostbare, natürliche Inhaltsstoffe.

Die Kunst und unser Anspruch ist es, mit wenigen, leichten Schritten einen typgerechten Schönheitslook zu erzielen.

Heidis Liebling

definition concealer – hallowach

  • Kleine Makel und Unebenheiten im Teint einfach wegretuschieren
  • Ein kleiner Zauberstab

Tipp: Concealer als Mini Contouring in der Gesichtsmitte anwenden

Heidi’s Weihnachtsrezept

Plätzchenbacken gehört zu Weihnachten einfach dazu. Welche Freude ist es doch, im Kreise der Familie Omas Rezepte aus der Vergangenheit auszuprobieren. Auch Dir wünsche ich solche gemütlichen Momente um anderen und sich selbst eine Freude zu machen. Deine Heidi

Schwarz Grün-Gebäck

Zutaten
Für 160 Portionen
500 g Mehl, 50 g Kakaopulver, 200 g Puderzucker, 400 g kalte Butter, 2 Eier (Kl. M), 70 g sehr fein gemahlene Pistazien, 50 g gehackte Pistazien, 200 g dunkle Kuchenglasur, Salz

Zubereitung
1. 250 g Mehl, 50 g Kakaopulver, 100 g Puderzucker, 1 Prise Salz, 200 g kalte Butter in Stücken und 1 Ei (Kl. M) erst mit den Knethacken des Handrührers, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig vierteln, flach drücken und in Klarsichtfolie gewickelt mind. 1 Std. kalt stellen.
2. 250 g Mehl, 70 g sehr fein gemahlene Pistazien, 100 g Puderzucker, 1 Prise Salz mischen. Mit 200 g kalte Butter in Stücken und 1 Ei (Kl. M) erst mit den Knethacken des Handrührers, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig vierteln, zu 4 Rollen à 20 cm formen und in Klarsichtfolie gewickelt mind. 1 Std. kalt stellen.

3. Den dunklen Teig jeweils 5 mm dick, möglichst rechteckig ausrollen. Mit etwas Wasser bestreichen, die grünen Teigrollen darauflegen, dabei den überstehenden Teig abschneiden. Schokoteig eng über den Pistazienteig wickeln, gut verschließen und dabei überschüssigen Schokoteig abschneiden.

4. Die Rollen erneut in Klarsichtfolie gewickelt 2 Std. kalt stellen. Dann in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden und auf mit Backpapier ausgelegte Bleche legen. Im heißen Ofen bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) auf der mittleren Schiene 10 Min. backen. Auf einem Gitter abkühlen lassen.

5. 200 g dunkle Kuchenglasur nach Packungsanweisung schmelzen. Die Taler zur Hälfte eintauchen, auf Backpapier geben, mit 3 El gehackten Pistazien bestreuen und trocknen lassen.

 

Auch dir wünsche ich zu Weihnachten, dass du immer das Gefühl von Gemeinsamkeit mit anderen verspürst, denn alle Menschen streben nach denselben Zielen, nach Liebe, Frieden und Glück.

Der Mensch für sich allein vermag gar wenig und ist ein verlassener Robinson; nur in der Gemeinschaft mit den anderen ist und vermag er viel.

Arthur Schopenhauer