Ratgeber - Kosmetikstudio Heidi Wirth

Ratgeber
Winter 2021

Einzigartig wie Schneekristalle,

so sind wir und so sind unsere Leben. In Momenten des Wohlbehagens glitzern und funkeln sie prachtvoll auf. In Trott und Hektik jedoch verglimmt ihr Leuchten zu einem nur faden Schein.

Mag es ein Augenblick und Lächeln, eine Stunde in Familie, ein gutes Buch oder schlichtweg ein kurzes Durchatmen sein: Gönnen Sie sich an jedem einzelnen Tag Ihren Raum und Ihre Zeit – um zu glitzern – um zu funkeln – um das Glühen des Lebens auszukosten.

Für die anstehende Weihnachtszeit, den Übergang ins neue und dann für das gesamte Jahr 2022:

von Herzen alles Gute.

Bleiben Sie behütet, Ihre Heidi

Glowtime für dein Zuhause

1. Algengel Peeling mit Schafgarbe, Aloe Vera und Papaya – Ein perfekter Start für eine genussvolle Pflegeroutine

2. Expresspackung auf Algenbasis kombiniert mit Schafgarbe und Liftomin Xpress – Verleiht einen sichtbar glättenden Feuchtigkeitsboost

Heidi`s Wissenstipp


Schafgarbe:

Die Schafgarbe wird seit Jahrtausenden naturheilkundlich für ihre entzündungshemmenden und heilenden Kräfte genutzt.
Auch heute ist die Pflanze noch in der Medizin und der Kosmetik ein aktueller Wirkstoff. Der Legende nach versorgte der Held Achilles die Wunden seiner Mitstreiter mit dem Kraut der Pflanze.
Der Deutsche Name „Schafgarbe“, im Althochdeutschen wird „garwe“ grob mit Heiler übersetzt, beruht auf der Beobachtung, dass Schafe auf einer neuen Weide zuerst diese Pflanze aßen.
Der kosmetische Nutzen wird vor allem durch die enthaltenen Flavonoide, Saponine, Gerbstoffe und Salicylsäure definiert. Gerbstoffe besitzen eine adstringierende Wirkung. Das erhöht die Widerstandskraft empfindlicher Haut und verfeinert generell das Porenbild.

Spatzenmilch – Oma Lissy`s Weihnachtsdessert

Madàrtej (ungarisch – Vogelmilch)

Zutaten:
1 Ltr. Milch
4 Eier
150 Gr. Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
1 Esslöffel Mehl

Zubereitung: 
4 Eiweiß mit 3 Esslöffel Zucker zu festem Schaum schlagen.
Die Milch  im 3 Liter-Top aufkochen.
Bei leicht kochender Milch mit einem nassem Löffel Ei-große Nockeln formen und ½ Minute kochen lassen. Mit einem Sieb Nockeln rausnehmen und abtropfen lassen.

Vanillinsoße:
Milch, 4 Eigelb, restlichen Zucker, Mehl und Vanillinzucker zur Soße aufkochen.
Die Soße in eine Schüssel geben und die Eischneeflocken darauf legen.

gekühlt servieren … viele Kalorien aber unheimlich lecker 🙂